Josefinum - Sozialpädagogisches und therapeutisches Zentrum für Kinder und Jugendliche

Das Haus

Wer wir sind

Unser Haus versteht sich als sozialpädagogisches und therapeutisches Zentrum für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren, die aufgrund ihrer bisherigen Lebensgeschichte dringend sozialpädagogische, psychologische und therapeutische Hilfe benötigen. Der Träger der Einrichtung ist der Verein Josefinum Kärnten.

Die Finanzierung der Unterbringung erfolgt zum größten Teil aus den Mitteln der Jugendwohlfahrt. Einige Plätze werden aus den Mitteln der Behindertenhilfe finanziert.

 

Die Menschen hinter dem Josefinum

Was wir tun

In sechs bungalowähnlichen Häusern werden 110 Kinder und Jugendlichen von SozialpädagogInnen betreut, wobei der schulischen Ausbildung und Förderung, der Stabilisierung psychischer Befindlichkeitszustände sowie der Entfaltung kreativer und sportlicher Fähigkeiten vorrangige Bedeutung zukommt. Die sechs Häuser sind jeweils in zwei (koedukativen) Gruppen aufgeteilt, die mit a und b bezeichnet werden. Pro Gruppe leben 10 Kinder in einer Gemeinschaft zusammen.

Das Haus 5a/b ist das Jugendhaus, welches Lehrlinge und ältere Schüler beherbergt.

Bei uns wird größter Wert auf die Kontinuität der Bezugspersonen gelegt. Anhand eines klar strukturierten Tagesablaufes, eindeutige und durchschaubare Regeln, sowie eine liebevolle aber konsequente Haltung der MitarbeiterInnen  wird den Kindern und Jugendlichen Halt und Orientierung vermittelt.

Der Betreuungsschlüssel beträgt 1:2

Das oberste Ziel unserer hauseigenen Küche ist, dass unsere Kinder und Jugendlichen eine reichhaltige, gesunde, der Entwicklung entsprechende Ernährung erleben. Die Köchinnen orientieren sich an aktuellen Richtlinien der „Gesunden Küche“ – des Magistrates Klagenfurt.

Alltag im Josefinum

gleichgeweicht
basteln

Die Tagesstruktur im Josefinum beinhaltet:

  • Gemeinsame Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
  • Tägliche Lernstunden
  • Gezielte Lernnachhilfe
  • Ruhephasen
  • Wöchentliches Setting – gemeinsame Gesprächsrunden in der Gruppe
  • Gemeinsame Aktivitäten mit den BezugsbetreuerInnen
  • Hinführung zu einer altersadäquaten Verantwortung im Haushalt
  • Sozialtraining – z.B.: Selbständige Bewältigung des Schulweges, kleinere Aufgaben selbständig bewältigen, Bankgeschäfte etc.

 

Gemeinsame Veranstaltungen, Urlaube und Feste

Das Josefinum veranstaltet mit den Kindern und Jugendlichen kleine Veranstaltungen, Feste und Urlaube im Jahreskreis.

  • Ferienaktionen in den Sommerferien
  • Weihnachtsbasar
  • Sport- und Spielfeste für Kinder und Eltern

Unsere leitenden Gedanken zur Unterstützung der Kinder und Jugendlichen

  • Bewältigung der Alltagsroutine
  • Erwerbung grundlegender Alltagstechniken und lebensnahe Kenntnisse der Gesellschaft (Umgang mit Geld und Besitz, Haushalt, Ämterverkehr)
  • Hinführung zu einer selbstverantwortlichen Lebensplanung
  • Förderung der sozialen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten
  • Positive Bewältigung der Schule, Lehre bzw. Anlehre
  • Entwicklung eines Körper- und Gesundheitsbewusstseins
  • Aufarbeitung lebensgeschichtlicher Themen und damit verbundener Auseinandersetzung mit der Herkunftsfamilie und der eigenen Vergangenheit
  • Erhaltung und Förderung positiver Anteile früherer Beziehungen
  • Ausbildung einer eigenen Identität
  • Erweiterung von Konfliktlösungsstrategien
  • Pubertäre „Chaosphasen“ durch Akzeptanz im professionellen Kontext
  • Aufarbeitung von emotionalen, persönlichen und psychischen Defiziten
  • Berufswahl und Lehrstellensuche
  • Unterstützung einer familiären Rückführung bei günstigen Bedingungen

ausgezeichnet

Ausgezeichnet

Wir kochen so delikat, dass wir sogar mit dem Gütesiegel "Gesunde Küche" ausgezeichnet wurden! Das freut uns wirklich sehr, weil wir kochen schließlich auch formidabel. Wenn es so weitergeht, sind wir in drei Monaten höchstwahrscheinlich ein Haubenrestaurant. Großartig. Wirklich großartig.

Spendenabsetzbarkeit

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Sie können Ihre Spenden steuerlich absetzen!

Hier erfahren Sie alles Notwendige zur Spendenabsetzbarkeit Ihrer Spenden.


Wie viel beträgt Ihr Steuervorteil?
Jeder Betrag Ihrer Spende ist abzugsberechtigt. Die absetzbare Spendenhöhe beträgt maximal 10 % Ihres Jahreseinkommens, bei Unternehmen 10 % des Jahresgewinns.

Ein Beispiel - 90 Euro spenden, 30 Euro retour
Wenn Sie monatlich 1500 Euro verdienen und heuer insgesamt 90 Euro spenden, erhalten Sie rund 30 Euro vom Staat zurück (berechnet mit einem Steuersatz von 36.5 %). Ihre Spende kostet Sie also nur ungefähr 60 Euro.

So einfach können Sie Ihre Spenden geltend machen:

Führen Sie bei Ihrem Jahresausgleich (ArbeitnehmerInnenveranlagung) die Gesamtsumme Ihrer Spenden einfach im Feld Sonderausgaben an.

Beachten Sie aber unbedingt

  • Bewahren Sie unbedingt alle Belege auf. Sie dienen als Nachweis Ihrer Spende. Bei einer Überweisungen oder Bareinzahlungen gilt der Einzahlungsbeleg; Bei Barspenden benötigen Sie eine Spendenbestätigung.
  • Nur die Person kann bei der Spendenabsetzbarkeit den Betrag steuerlich geltend machen, die im Beleg namentlich erwähnt ist. Achten Sie also darauf, dass Ihr Name und Ihre Adresse angeführt sind.
  • Bewahren Sie diese Belege, wie vom Finanzamt vorgeschrieben, sieben Jahre lang auf.

 


Die Absetzbarkeit von Spenden an das Josefinum SPTZ wird laut Bescheid des Finanzministeriums bestätigt.

 

Bankverbindung:

Kärntner Sparkasse
IBAN: AT262070600000012435
BIC: KSPKAT2KXXX